Kostenlose
Erstberatung

INHALT

  1. Standardsoftware – Ihre Vor- und Nachteile
  2. Individualsoftware – Ihre Vor- und Nachteile
  3. Die Entscheidungsfindung

Die Entscheidung in ihrem Unternehmen ist gefallen: eine neue Software muss her. Dies stellt das Management oftmals vor ein grundlegendes Problem: Individualsoftware oder Standardsoftware. Sollen Systeme neu entwickelt werden und individuell an das Unternehmen angepasst oder soll eine Software erworben werden, die mit einer sofortigen Verfügbarkeit und als fertiges Produkt bereitsteht. Eine strukturierte Vorgehensweise stellt hierbei das Kernelement der Entscheidung dar. Welches Produkt die beste Lösung für ihr Unternehmen ist, kann erst nach Betrachtung einiger wichtiger Aspekte gesagt werden. Hierzu sollten die entsprechenden Anforderungen an die Software, der dazu benötigte Mittelbedarf, die zur Verfügung stehende Zeit aber auch eine gewisse Risikobereitschaft berücksichtigt werden. Die Unterschiede zwischen einer Standardsoftware und einer Individualsoftware sind vielfältig und fallen je nach Wunsch und Bedürfnis unterschiedlich stark ins Gewicht. Um sich im Voraus schon einmal vor Augen zu führen welche Variante mehr Sinn für ihr Vorhaben macht, haben wir von Luvago Ihnen die wichtigsten zu berücksichtigen Überlegungen in diesem Artikel zusammengefasst.

Eine strukturierte Vorgehensweise stellt das Kernelement der Entscheidung dar.

Standardsoftware – Ihre Vor- und Nachteile

Eine Standardsoftware kann man sich wie ein fertiges Produkt vorstellen, welches mit einer sofortigen Verfügbarkeit und einem im Vergleich geringen Kostenaufwand erworben werden kann. Softwarehersteller decken bei der Erstellung dieser Standardsoftware den Bedarf einer ganzen Branche ab und können somit einen breiten Funktionsumfang gewährleisten. Viele Unternehmen entscheiden sich aufgrund dessen für eine Standardsoftware. Jedoch kann der bereitgestellte Funktionsumfang in der Regel nur mit großem Aufwand an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Das Softwareunternehmen orientiert sich bei der Produktion des Standardsoftwareprodukts an universalen Unternehmensstrukturen, die nicht einwandfrei in das bestehende Unternehmen passen. Je nach Einsatzbereich kann es dazu kommen, dass interne Geschäftsprozesse an die Standardsoftware angepasst werden müssen. Dennoch kann der Erwerb einer Standardsoftware und dem damit zusammenhängenden universellen Gebraucht von Vorteil sein, wenn der Softwareentwickler eine ständige Weiterentwicklung des Produktes garantiert. Somit wird die Software schnell auf den neuesten Stand gebracht, welches für die jeweilige Branche von hoher Bedeutung ist.

Wenn man sich hingegen durch eine Software von der Konkurrenz abheben möchte ist eine Standardsoftware ungeeignet. Somit können Wettbewerber ohne großen Aufwand den gleichen Standard bereitstellen, sobald diese dieselbe Software erwerben. Auch der sogenannte Lock-In Effekt stellt bei Erwerb einer Standardsoftware ein gewisses Risiko dar. Dies bedeutet, dass das Unternehmen von dem erworbenen Produkt abhängig ist und an den Anbieter gebunden. Ein Wechsel würde die zuvor getätigten Investitionen in die Software zunichte machen und ist nicht selten aus Risiko und Kostengründen ganz unmöglich.

Individualsoftware – Ihre Vor- und Nachteile

Die Individualsoftware ist entgegen der Standardsoftware ein maßgeschneidertes Produkt, welches auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten wird. Sie zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus, indem sie jederzeit erweitert, verändert und somit an sich veränderte Anforderungen des Unternehmens angepasst werden kann.

Eine hohe Bedeutung erfährt sie gerade in einem dynamischen Geschäftsbetrieb, indem sie mit den Unternehmensanforderungen wächst und schon zu Beginn ihrer Entwicklung eng in die vorhandenen Geschäftsprozesse eingebunden wird. Dementsprechend benötigt die Entwicklung einer Individualsoftware einen größeren zeitlichen Aufwand als eine Standardsoftware. Aus diesem Grund schrecken viele Unternehmen vor einer Individualsoftware zurück. Jedoch kann eine Individualsoftware auch einen deutlichen Wettbewerbsvorteil für ihr Unternehmen bedeuten. Vor allem können durch Individuallösungen gegenüber Wettbewerbern bedeutende Wettbewerbsvorteile geschaffen werden, wenn der Markt hart umkämpft ist. Flexibilität und Funktionalität ermöglichen es, sich bei einer guten Individualsoftwarelösung schnell von Wettbewerbern abzuheben und sich an Kundenbedürfnisse besser anzupassen. Die eigene Softwarelösung wird individuell und direkt auf interne Prozesse angepasst und ihr Gestaltungsprozess kann von Anfang an mitbestimmt werden. Mitarbeiter können somit direkt mit in den Entwicklungsprozess eingebunden werden, was zu einer deutlich effizienteren Arbeitsweise im gesamten Unternehmen führt. Durch zusätzliche Automatisierungspotentiale, welche die Software ermöglicht, können effektivere und zeitsparende Arbeitsabläufe generiert werden. Die eigene Softwarelösung stellt schon in einigen Unternehmen den Kern des Geschäfts dar und kann durch den Funktionsumfang und die Qualität den Erfolg des Unternehmens bestimmen.

Eine individuelle Lösung bietet eine Vielzahl von Vorteilen, Sie können von Anfang an die Gestaltung und den Umfang der Software mitgestalten. Auch werden Ihre Mitarbeiter direkt mit in den Entwicklungsprozess eingebunden, um direkt Feedback von den späteren Nutzern zu erhalten. Dies führt zu einer viel höheren Akzeptanz. Im Unternehmen müssen keine Prozesse angepasst werden (oder nur minimal), es kann so weitergearbeitet werden, wie es sich bewährt hat, nur mit zusätzlicher IT-Unterstützung

Die Entscheidungsfindung

Wichtig ist, dass Sie sich vor Augen führen sollten, dass Sie nach einer Lösung suchen, die auch langfristig die richtige Entscheidung darstellt. Was damit gemeint ist, ist nicht nur die jetzige Perspektive zu betrachten, sondern vor allem auch gleichzeitig die zukünftige Geschäftsentwicklung mit einzubeziehen. Bei einer erwarteten steigenden Anzahl an Kunden, Mitarbeitern sowie einem größeren Transaktionsvolumen kann eine auf einem jetzigen Stand entwickelte Lösung mit der Zukunftsperspektive nicht mehr vereinbar sein.

Eine Standardsoftware kann vor allem dann die richtige Lösung sein, wenn es sich um Abläufe handelt, die in allen Unternehmen nahezu gleich sind. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Finanzbuchhaltungsbranche. Diese muss sich an gesetzliche Vorschriften halten und hat aufgrund dessen in diesem Bereich kein Differenzierungsmerkmal gegenüber Wettbewerbern. Auch bei einer geringen Anzahl an Nutzern stellt eine Standardsoftware die geeignetere Lösung dar. Wenn man hingegen von unternehmensspezifischen Prozessen spricht, stellt eine Individualsoftware gerade aufgrund des damit zusammenhängenden Wettbewerbsvorteils eine weitaus bessere Lösung bereit.

Bei einer zukünftig unsicheren Unternehmensentwicklung empfiehlt sich hingegen der Einsatz einer Standardsoftware. Dies kann auch gerade aus finanzieller Sicht anfänglich eine gute Übergangslösung sein. Eine Umstellung auf eine Individuallösung sollte dabei jedoch nicht aus den Augen verloren werden. Somit können sie schnell reagieren, sobald diese für ihr Unternehmen in Frage kommt.

Der Schlüssel heutzutage liegt darin die eigene IT-Strategie Standardlösung mit Individualentwicklungen zu kombinieren. Im Unternehmen bereits vorhandene standardisierte ERP- und CRM Systeme können mit Hilfe individueller Softwarelösungen prozessspezifisch weiterentwickelt werden und dementsprechend auf ihr Unternehmen und ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Luvago konnte bereits ein solches Projekt mit audibene, einem Vertreiber hochwertiger Hörgeräte, realisieren. Dabei stellte Salesforce als CRM System die Standardlösung dar, welche als Grundlage diente. Die Aufgabe von Luvago war somit eine nahtlose Integration der neuesten mobilen Videostreamingtechnologie in die audibene Salesforce Infrastruktur. Das Ergebnis ist eine bessere Kommunikation der Kunden durch hochmoderne Videokommunikation, die erfolgreiche Expansion in Wachstumsmärkte für audibene und eine langfristige Partnerschaft und produktive Zusammenarbeit seit drei Jahren. Hier zur detaillierten Projektbeschreibung: NEUE MOBILE MÖGLICHKEITEN FÜR DEN HÖRGERÄTEVERTRIEB

Eine gute Lösung kann nur dann erfolgreich sein, wenn diese auch für ihr Unternehmen langfristig tragbar ist.

Um das Risiko des Scheiterns am eigenen Erfolg durch Wahl der falschen Softwarelösung zu minimieren, bieten wir von Luvago einen eintägigen Workshop in ihrem Unternehmen an. Dabei wird eine individuelle Analyse der Geschäftsprozesse vorgenommen, sowie Bedürfnisse und Wünsche an die Software ermittelt. Mit einem gleichzeitigen Einbezug der Zukunftsaussichten ihres Unternehmens kann auf Basis dieser Informationen ermittelt werden, welches Modell im konkreten Fall zu einer langfristig, erfolgreichen Lösung führt. Stehen Sie gerade im Entscheidungsprozess zwischen Standardsoftware und Individualsoftware für Ihr Unternehmen? Dann beraten wir Sie gerne darüber welche Lösungen Ihnen offenstehen und für ihren spezifischen Fall am besten geeignet sind, da wir von Luvago täglich für namhafte Kunden aus den verschiedensten Bereichen Softwarelösungen entwickeln. Dabei stützen wir uns auf unser Versprechen, bei dem wir Ihnen ein digitales Produkt basierend auf einer Lean Startup Methodik in nur 90 Tagen entwickeln. Sie von der Idee über das Konzept, der agilen Entwicklung bis hin zur Wartung begleiten und die Integration in eine bestehende IT Landschaft ermöglichen. Wir begleiten Kunden als langfristiger Partner, damit unsere Lösungen die Einzigartigkeit eines jeden Unternehmens spiegeln. Transparenz, Qualität und Flexibilität sind die Leitgedanken unserer Arbeit. Wir stellen uns immer wieder neuen Herausforderungen, wobei der Mensch im Mittelpunkt unserer Arbeit steht.

Wir freuen uns auf Diskussionen zu dem Artikel – mit Entwicklern, Softwarenutzern und allen anderen, die sich für diesen Beitrag interessieren. Wir sind für euch erreichbar per Linkedin, Xing, Facebook, Twitter oder per Mail an contact@luvago.com



Euer Team von Luvago

Mittagessen und künstliche Intelligenz
Vorheriger Artikel

Mittagessen und künstliche Intelligenz

Öffnen
WER STECKT EIGENTLICH HINTER LUVAGO?
Nächster Artikel

WER STECKT EIGENTLICH HINTER LUVAGO?

Öffnen